Corso Leopold Newsbrief #4# - September 2019

06. Sep 2019

Aktuelle News vom CORSO LEOPOLD Team

Liebe Freunde des Corso Leopold,

keinesfalls beginnen wir mit der anscheinend unverwüstlichen Einleitung „Es ist wieder so weit …“.

Vielmehr ist so, dass die Veranstaltung ganz frisch angerichtet wird. Das Wochenende verspricht zB. Nieselregen – also raten wir den Besuchern, den Regenschirm, die gebührende Neugierde, Erlebnishunger und gute Laune mitzubringen. Bisher war die Regel: Schönes Wetter. Das wurde fast schon langweilig, hat aber alle glücklich gemacht, unsere Sponsoren, die Gastro-Anbieter und natürlich die sonnenanbetenden Besucher.

Aber genau diese kommen auch ohne Sonne – und zwar wegen des reichhaltigen, nie gesehenen oder auch bewährten Programmangebots, wegen der guten Gesellschaft und weil es einfach Spaß macht.

Für Unterhaltung ist ausreichend gesorgt.

Das Motto Utopia ist in jedem Fall attraktiv. Wir haben aus dem Thema etwas Besonderes gemacht, das auch dem hartnäckigem Niesel trotzen wird. Es gibt es ja auf den 10 Bühnen ein ausgesprochen kultiviertes Musikprogramm. Bitte schaut Euch den liebevoll gemachten Programmflyer mal genau an! Unter dem Regenschirm ist die Akustik nicht schlecht, die Musiker, Künstler und Literaten haben ein Dach über dem Kopf.

Und: Utopia ist auch das Motto unserer Sponsoren. Sie bieten spannende, nie gesehene Programmteile an – müssen sie ja, wenn sie in Zukunft bestehen wollen!

 

Da man also auch hin:

 

Zu LIDL!

Auf dem Corso steht ein Gelatelli Eis-Stand in Form einer begehbaren Fotobox. Damit ist Lidl schon durch ganz Deutschland getourt, nun sind sie bei uns mit einem Promotion-Team. Die Besucher müssen sich ca. 6 Minuten Zeit nehmen, und es können immer nur 2 (kleine) Besucher gleichzeitig mitmachen. Dann gibt es ein selbst gemachtes Eis von Lidl.

Zu ŠKODA!

Die ŠKODA Roadshow kommt nach München! Auf der ŠKODA Roadshow werden die neuen ŠKODA Modelle präsentiert: mit fortschrittlicher Technik, emotionalem Design, hoher Funktionalität und einer herausragenden Konnektivität. Es gibt ein pralles Bühnenprogramm aus Info- und Entertainment. Die Roadshow begeistert kleine wie große Besucher gleichermaßen. Ob auf der Bühne oder bei einer möglichen Probefahrt – das Live-Erlebnis mit den cleveren ŠKODA Modellen steht im Vordergrund.

Zum FC Bayern!

Das gesamte Spektrum des Lebens in der Landeshauptstadt vereint sich traditionell zwei Mal pro Jahr im Corso Leopold. Langeweile kommt trotzdem auch für Wiederholungsbesucher nicht auf. Im Gegenteil! Jedes Mal gibt es Neues zu entdecken – so wie dieses Mal den FC Bayern in vielen Facetten.

Die Allianz Arena und die FC Bayern Erlebniswelt, die FC Bayern Frauen sowie unser Maskottchen Berni präsentieren sich zwei Tage lang auf den 2,3 Kilometern zwischen dem Odeonsplatz und der Münchner Freiheit vor den Besuchern. Der FC Bayern reiht sich nördlich der Georgenstraße direkt neben „Bunt kickt gut“ ein.

Der rot-weiße Stand verspricht Spaß – genau wie das gesamte Festival. Musik, Malerei, Theater, internationale Kulturen, Kulinarik, Kunsthandwerk und nicht zuletzt Politik und Vereine. Ob beim Begutachten von historischen Exponaten der Klubgeschichte, an einer Fotostation im Allianz Arena Fanmobil oder aber beim Meet and Greet mit Spielerinnen der FC Bayern Frauen Abteilung: Es wartet ein buntes Programm, das große und kleine Besucher gleichermaßen begeistern wird.

Zu STEEREON!

Der erste E-Scooter mit Allradlenkung! Jetzt exklusiv die Vorserienfahrzeuge auf dem Corso Leopold testen. STEEREON ist ein Hybrid aus E-Bike und E-Scooter und wurde speziell für die Überwindung von Kurzstrecken konzipiert. Das Fahrzeug besitzt eine international patentierte Allradlenkung, die dem Fahrer das Gefühl vermittelt auf der Straße Ski zu fahren (#carvingonthestreet). STEEREON ist dank integrierter Faltbarkeit und geringem Gewicht einfach sowie flexibel mit anderen Verkehrsmitteln kombinierbar, passt in jeden Kofferraum und ist als Gepäckstück im ÖPNV transportierbar. Durch die Straßenzulassung und die geringen Energiekosten von unter 30 Eurocent je 100 km eignet sich STEEREON sowohl für die letzte Meile als auch als adäquates Substitut zum Fahrrad oder Roller.


Zum neuen KIA e-Niro!

Wie E-Mobilität ohne Kompromisse aussieht, demonstriert Kia mit dem neuen e-Niro: Der Elektro-Crossover hat eine kombinierte Reichweite von bis zu 455 Kilometern und fährt mit einer Batterieladung nach dem neuen Testverfahren WLTP im City-Zyklus sogar bis zu 615 Kilometer weit – das ist mehr, als viele benzinbetriebene Fahrzeuge im Stadtverkehr mit einer Tankfüllung schaffen. Der sportliche und vielseitige Stromer kombiniert dieses Langstreckenpotenzial mit einem markanten Design, viel Platz, großem Gepäckraum, eindrucksvoller Fahrdynamik sowie modernsten Assistenz- und Energiespar-Technologien. Das sichert dem Neuling eine einzigartige Position im Elektrofahrzeug-Markt.

Wenn es nieselt: Einfach ins Auto setzen und am Gangwahl-Drehschalter (Shift by Wire) drehen, der den konventionellen Wählhebel ersetzt.

 

Zum Schluss:

Keinesfalls also ist Niesel auch nur annähernd ein Grund, nicht auf die Leo zum Flanieren zu gehen. Es gibt viel zum Schauen und Erleben.

Bitte weitersagen!

Alles wird gut.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen